Chinesische Kräutertherapie

Etwa 80 % der therapeutischen Maßnahmen im Rahmen der TCM bilden die chinesische Arzneitherapie, die Ernährungstherapie und Lebensführung.

Ca. 20 % der therapeutischen Maßnahmen macht die Akupunktur aus.

Die Kräutertherapie besteht fast ausschließlich aus einer chinesischen „Heilkräuterabkochung“ aus Wurzeln, Rinden, Blättern und Blüten (manchmal auch mineralische oder tierische Arzneien), welche Dekokt genannt wird.

Diese Dekokte oder auch Granulate ( mit heißem Wasser vermengt ) werden täglich meistens 2 x eingenommen.

Meist erstreckt sich die Behandlung von einer Woche bis zu mehreren Monaten – abhängig von der Schwere und Dauer der Erkrankung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s